Shop

CBD Factum Pet Solution 2.5%

20,00

Inhaltsstoffe

  • Enthält: ≤ 0.2% THC
  • 250mg CBD / Flasche
  • 1.25mg CBD / drop
  • Für kleine Haustiere
Voraussichtlicher Liefertermin
Donnerstag, 22. Oktober
Kategorien:

Produktbeschreibung

Vorteile

Die Vorteile von CBD für Ihre Haustiere sind unglaublich, da immer mehr Menschen die Behandlung für ihre besten pelzigen Freunde suchen. Produkte, die diesen Stoff enthalten, haben der Tierpflege eine völlig neue Welt eröffnet.

So funktioniert's

Es ist interessant darauf hinzuweisen, dass sowohl Mensch als auch Hund das gleiche endogene Cannabinoidsystem haben. CBD wirkt, indem es auf diese Rezeptoren im Gehirn, in den Organen, im Zentralnervensystem und in den Immunzellen abzielt, die entspannende Wirkungen hervorrufen.

Cannabidiol (CBD) ist eine Substanz, die in einer Cannabis- oder Hanfpflanze vorkommt. Im Gegensatz zu THC, das hoch macht, ist CBD NICHT psychoaktiv, sondern verleiht Ihren Haustieren ein beruhigendes Gefühl und schmerzlindernde Empfindungen, ohne dass sie potenziell berauschende Wirkungen haben.

Hilft bei allen Arten von Krankheiten

Die Mehrzahl der Krankheiten führt zu den gleichen Symptomen:

  • chronische Schmerzen
  • Übelkeit
  • Appetitlosigkeit
  • Verhaltensänderung
  • usw.

CBD ist ein Allround-Stimulans, das Ihrem Haustier helfen kann, sich zu entspannen und Schmerzen in schwierigen Zeiten zu lindern.

Einige Krankheiten, bei denen CBD hilft, sind:

  • Inflammatory Bowel Disease
  • Autoimmunerkrankung
  • Neurodegenerative Erkrankung

Appetit steigern

Wenn Ihr Haustier den Appetit verliert, kann es schwierig sein, den Grund dafür zu erkennen. Die meiste Zeit verlieren sie jedoch aufgrund von Übelkeit. Als Mensch werden wir nicht essen, wenn wir uns so fühlen, es sei denn, wir nehmen etwas, um das Verdauungsproblem zu lindern und Schmerzlinderung zu erhalten. CBD kann dies für Ihr Haustier tun.

Krebs

Leider können unsere Haustiere auch Krebs bekommen, und wenn sie dies tun, haben sie Symptome von Übelkeit, Appetitlosigkeit und chronischen Schmerzen. CBD ermöglicht Ihrem Haustier, sich in diesen schwierigen Zeiten wohl zu fühlen, und hilft, die Nebenwirkungen, die Krebs auf Ihren Hund haben kann, zu reduzieren.

Tierhalter verabreichen auch täglich kleine Dosen CBD, da erwiesenermaßen Folgendes zur Vorbeugung und Abtötung von Krebs beiträgt:

  • Unterstützung des Immunsystems bei der Abtötung von Krebszellen
  • Blockiert die Fähigkeit der Krebszellen, Energie zu produzieren
  • Enthält Antitumor-Eigenschaften

Reduziert Angst

Wenn Sie jemals unter Angstzuständen gelitten haben, wissen Sie, dass dies schrecklich ist und dass dies auch für Ihr Haustier der Fall ist. Viele Hunde leiden unter Angstzuständen und sind in bestimmten Situationen als depressiv und äußerst ängstlich bekannt, z. B. wenn ihr Besitzer das Haus verlässt. Dies kann zu destruktiven Verhaltensweisen führen, wie z. B. Kauen von Objekten, Urinieren, Stimulieren und mehr. CBD hilft, weil es ein entspannendes Stimulans ist, das Ihr Haustier beruhigt.

Anfälle und Epilepsie

Viele Besitzer wenden sich an CBD, wenn das Haustier an Anfällen und Epilepsie leidet. Hohe CBD-Werte können zu Krampfanfällen führen. Es ist bekannt, dass sie im Laufe der Zeit seltener auftreten und in einigen Fällen die Anfälle vollständig beseitigen.

Chronische Schmerzen / Arthritis

Sogar Haustiere leiden an Arthritis. Arthritis ist die Entzündung von Gelenken, die Schmerzen und andere degenerative Erkrankungen verursachen. Da CBD ein Schmerzmittel ist, zielt es auf diese schmerzenden Gelenke ab und lindert die chronische Entzündung, die die Heilung Ihres Haustieres beeinträchtigt.

Produktdetails

Prozentsatz

Produktkategorie

Größe

Arten